Westfälische Präses Kurschus für zweite Amtszeit wiedergewählt

Präses Annette Kurschus steht für weitere acht Jahre an der Spitze der Evangelischen Kirche von Westfalen. Die westfälische Landessynode bestätigte sie mit 149 von 160 Stimmen als leitende Geistliche der viertgrößten deutschen Landeskirche.

Evangelische Kampagne zum Buß- und Bettag

Die diesjährige Kampagne zum Buß- und Bettag steht unter dem Motto: "Alles egal? Oder hast du noch Träume?". Sie lädt dazu ein, an diesem Feiertag innezuhalten und die Perspektive zu wechseln. Zahlreiche Anregungen dafür finden sich auf der Website der Aktion, die von evangelischen Landeskirchen getragen wird.

Landesbischof Bedford-Strohm zum Buß- und Bettag

Für den bayerischen Landesbischof und-Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) Heinrich Bedford-Strohm ist der morgige Buß- und Bettag ein Tag des Nachdenkens über eigenes Handeln und den Umgang im täglichen Miteinander.

Rentzing distanziert sich von eigener Vergangenheit

Carsten Rentzing, der zurückgetretene Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens, hat sich von früheren Texten distanziert, aber auch einen respektlosen Umgang mit seiner Person beklagt. Durch den Rücktritt habe er seiner Kirche weitere Diskussionen um seine Person ersparen wollen.

Gedenken zum Volkstrauertag gestalten

Zum Volkstrauertag am 17. November 2019 hat der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge eine Handreichung zur Gestaltung von kleineren und größeren Gedenkveranstaltungen herausgegeben. „Wir gedenken des Mutes derer, die sich für die Versöhnung unserer Völker eingesetzt haben und sich weiter engagieren,“ schreiben EKD-Ratsvorsitzender Bedford-Strohm und DBK-Vorsitzender Marx in ihrem gemeinsamen Grußwort.

Trauern im Netz – Chatandacht am Ewigkeitssonntag

Der Tod geliebter Menschen wirkt oft lange nach. Was bleibt von ihnen, woran erinnert man sich? Traditionell gedenken evangelische Christinnen und Christen am Ewigkeitssonntag verstorbener Angehöriger und Freunde – in Gemeindegottesdiensten, aber auch online.

Vergebung schafft Zukunft

In einem Gottesdienst zu Beginn der Herbsttagung der Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens (EVLKS) am 15. November 2019 ist Dr. Carsten Rentzing aus dem Amt des Landesbischofs verabschiedet worden.

Bedford-Strohm für Einsatz für soziale Gerechtigkeit ausgezeichnet

Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm erhält den Oswald-von-Nell-Breuning-Preis. Damit würdigt die Stadt Trier die wissenschaftliche Arbeit des Ratsvorsitzenden zu Fragen der Wirtschaftsethik, zum Sozialstaat und zu Gerechtigkeitstheorien sowie seinen Einsatz für soziale Gerechtigkeit und eine Wirtschaftspolitik aus christlicher Perspektive.

Neuer Bischof in Berlin

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz bekommt einen neuen Bischof: Christian Stäblein übernimmt das Bischofsamt von Markus Dröge. Als Propst und leitender Theologe ist Stäblein in der Landeskirche schon fest verankert.

Beschlüsse der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Mit einer Vielzahl von Beschlüssen sind in Dresden die viertägigen Beratungen der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende gegangen. Ein Überblick über die wichtigsten Entscheidungen des Kirchenparlaments.

Klimagerechtigkeit ist Voraussetzung für Frieden

Klimagerechtigkeit ist ein Schwerpunkt der Kundgebung der EKD-Synode zum Thema „Auf dem Weg zu einer Kirche der Gerechtigkeit und des Friedens.“ „Für den Frieden in der Welt ist Klimagerechtigkeit eine unabdingbare Voraussetzung“, heißt es in dem heute verabschiedeten Text.

Abschluss der EKD-Synode

Mit einem Abschlussgottesdienst in der Unterkirche der Frauenkirche in Dresden ist am heutigen Mittwoch, 13. November, die 6. Tagung der 12. Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zu Ende gegangen.

Abschluss der EKD-Synode: Frieden braucht Klimagerechtigkeit

Die evangelische Kirche rückt den Klimaschutz in den Fokus christlicher Friedensethik. Die „katastrophalen Auswirkungen des Klimawandels wirken als Konfliktbeschleuniger“, heißt es in einem von der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) verabschiedeten Kundgebungstext.

EKD-Synode beschließt Quote für junge Menschen in ihren Reihen

In der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) werden in Zukunft mehr junge Menschen sitzen. Mindestens 20 von 128 Synodalen müssen zu Beginn ihrer Amtszeit zwischen 18 und 26 Jahren alt sein, so der Beschluss der EKD-Synode in Dresden. Zudem erhalten die Jungsynodalen das volle Antrags- und Stimmrecht.

Video: Aufarbeitung sexualisierter Gewalt

Die EKD will bei ihren Maßnahmen zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt die Beteiligung von Betroffenen weiter ausbauen. Das hat die Sprecherin des Beauftragtenrates der EKD zum Schutz vor sexualisierter Gewalt, Bischöfin Kirsten Fehrs, heute in ihrem Zwischenbericht vor der Synode angekündigt.

Evangelische Publizistik erreicht mehr Menschen als je zuvor

„Wir finden offene Augen und offene Ohren, mit unseren Angeboten erreichen wir Menschen, mehr als je zuvor“, sagte Jörg Bollmann, Direktor des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (GEP), auf der EKD-Synode in Dresden. Ihre Präsenz auf Youtube wird die Medieneinrichtung der EKD mit einem Evangelischen Content Netzwerk ausbauen.

EKD-Synode und Betroffene diskutieren über Aufarbeitung sexualisierter Gewalt

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will bei ihren Maßnahmen zur Aufarbeitung von sexualisierter Gewalt die Beteiligung von Betroffenen weiter ausbauen. Das hat die Sprecherin des Beauftragtenrates der EKD zum Schutz vor sexualisierter Gewalt, Bischöfin Kirsten Fehrs, heute in ihrem Zwischenbericht vor der Synode angekündigt.

Video: Schwerpunktthema „Frieden“ auf der EKD-Synode

Handeln für den Frieden, Gerechtigkeit für die Welt, das ist das Schwerpunktthema der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) 2019. Der Videobericht fängt Impulse vom zweiten Tag der Synodentagung in Dresden ein.

Seiten