Ostern: Kreativität trotzt Corona

Mit Karfreitag und Ostern stehen die höchsten christlichen Feste unmittelbar bevor. Und obwohl wegen der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen in diesem Jahr keine Gemeindegottesdienste stattfinden können, haben sich viele Gemeinden kreative Alternativen einfallen lassen - völlig im Einklang mit allen Pandemie-Vorsichtsregeln.

Landesbischof July betet mit

Der württembergische Landesbischof July hat sich am Mittwoch mit einer Videobotschaft an der Initiative „Deutschland betet gemeinsam“ beteiligt. Schirmherr der Aktion ist der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU).

Ostergruß der Synodenpräsidentin

Synodenpräsidentin Sabine Foth wendet sich mit einem Ostergruß an die Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Sie verweist darin auf die besonderen, Corona-bedingten Schwierigkeiten der Gemeinden in der Kar- und Osterzeit. Gleichzeitig lobt sie den kreativen Einsatz der Gemeinden, um dennoch Glaube leben zu können.

„Gott ist auch, wo wir nicht mehr glauben können“

In ihrem Karfreitagswort nehmen die beiden Landesbischöfe von Württemberg und Baden, Dr. h. c. Frank Otfried July und Professor Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh, die gesellschaftlichen Veränderungen in Corona-Zeiten in den Blick. Sie sprechen von einer „manchmal gespenstischen Stille“.

Nur noch ein einziges Leben

Im Gegensatz zum Computerspiel hat der Mensch in der echten Welt nur ein einziges Leben. Damit sollte man bewusst umgehen, meint Pfarrer Thorsten Eißler - und verweist darauf, dass trotz der christlichen Hoffnung auf das ewige Leben Gott eben doch keine Lebensversicherung ist.

Corona: Kirche bittet um Spenden für Roma

Unter den Folgen der Corona-Krise leiden die Roma in Osteuropa besonders: Es fehlt an Zugang zu sauberem Trinkwasser und Strom, Saisonarbeiten fallen weg. Pfarrer Andreas Hoffmann-Richter, Beauftragter der Evangelischen Landeskirche für die Zusammenarbeit mit Sinti und Roma ruft zusammen mit der Diakonie zu Spenden auf.

Was Menschen groß macht

Was macht einen Menschen groß? Dieser Frage geht Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer nach. So viel sei verraten: Weder die körperliche Größe oder die historische Einordnung wie bei Karl dem Großen sagen etwas über die wahre Größe aus.

Die Bibel: Noch zwei Übersetzungen mehr

Die vollständige Bibel steht jetzt in 694 Sprachen zur Verfügung. Das sind zwei mehr als noch im Vorjahr, teilte die Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart mit. Die neuen Übersetzungen sind in Ellomwe und Cho-Chin. Ellomwe wird den Angaben zufolge von fast 2,3 Millionen Menschen in Malawi gesprochen wird, Cho-Chin in Myanmar (Birma) von rund 15.000 Menschen.

Impuls: Egoismus nutzt nichts

Egoismus in der Corona-Krise - der katholische Rundfunkpfarrer Thomas Steiger aus Tübingen wirbt dafür, gerade zu Ostern ein Zeichen gegen Egoismus und für die Gemeinschaft zu setzen.

Medial vermittelt an Gott wenden

Es ist ein Palmsonntag in besonderen Zeiten. Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer sieht die grundlegende Botschaft von Jesus' Einzug in Jerusalem gerade auch in Corona-Zeiten als aktuell an.

„Du bist nicht allein“ aus Heilbronn

Der dritte TV-Gottesdienst aus der Reihe „Du bist nicht allein“ kommt diesmal aus der Kilianskirche Heilbronn. Wer ihn nicht auf Regio TV sehen konnte: Hier gibt's die Aufzeichnung zum Nach-Sehen.

Schutz und Gottvertrauen

 „Gottvertrauen ist keine Lebensversicherung“, meint Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer, aber: „Gott fängt mich auf“ - auch in der Corona-Krise.

Kirchen loben Rücknahme von Öffnungs-Erlaubnis

Supermärkte und Lebensmittelgeschäfte bleiben an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen. Das hat die Landesregierung entschieden; gegen die zunächst geplante Erlaubnis zur Ladenöffnung hatten sowohl die württembergische als auch die badische Landeskirche protestiert. Wenig später schlossen sich auch die katholischen Diözesen Rottenburg-Stuttgart und Freiburg dem Protest an.

Jugendwerk rockt das Internet

Das Evangelische Jugendwerk (EJW) bietet gemeinsam mit einigen Musikern und zwei Veranstaltungs-Dienstleistern eine sechsteilige Youtube-Konzertreihe unter dem Motto „Inside Sessions“ an. Los geht es bereits am heutigen Freitag, 3. April, um 19 Uhr.

Bischöfe kritisieren Karfreitags-Öffnung

Die beiden evangelischen Landeskirchen in Baden-Württemberg kritisieren die Landesregierung dafür, dass die Läden im Land nach der Corona-Verordnung am Karfreitag geöffnet sein dürfen. 

„Du bist nicht allein“ - in Heilbronn

Auch am kommenden Wochenende wird es wieder einen TV-Gottesdienst geben, der in Kooperation der württembergischen Landeskirche, des Evangelischen Medienhauses und der Sendergruppe Regio TV entstanden ist: Am Samstag und am Palmsonntag wird der Gottesdienst mit dem Heilbronner Prälaten Harald Stumpf ausgestrahlt.

Impuls: Fast ein Gebet

Spätestens nach der Corona-Krise müsse die Gesellschaft ihren Blick wieder weiten, meint der katholische Theologe und Psychologe Dr. Peter Kottlorz aus Rottenburg. Weiten für die Probleme der Menschen beispielsweise in Syrien.

Corona: Neue Regeln bei Bestattungen

Das baden-württembergische Kultusministerium hat neue Bestimmungen zu Bestattungen während der Corona-Krise erlassen. Galt bislang eine starre Höchstgrenze von zehn Teilnehmern, ist die Regelung nun flexibler.

Diakonie: Mehr Hilfe für sozial Schwache!

Der Chef der württembergischen Diakonie, Oberkirchenrat Dieter Kaufmann, hat Gesellschaft und Politik in der Corona-Krise zu mehr Solidarität mit sozial Schwachen aufgefordert. Hartz-IV-Empfänger würden derzeit „einfach vergessen“, kritisierte Kaufmann.

Live aus Pfullingen: Gottesdienst zum Palmsonntag

Aus der gotischen Martinskirche Pfullingen überträgt der Deutschlandfunk (DLF) am Palmsonntag, 5. April, live einen Gottesdienst. Beginn ist um 10.05 Uhr.

Seiten